ABSTIMMUNG: Ja zur Ortsplanungsrevision Unterägeri

Im Mai 2006 scheiterte die Vorlage zur Ortsplanung Unterägeri wegen den Einzonungen am Südhang. Diesmal sagte der Souverän dazu ja - allerdings knapp.

Drucken
Teilen

Gerade mal 64 Stimmen betrug die Mehrheit bei der Vorlage zu den Zonenplananpassungen am Südhang: Den 1181 Ja-Stimmen stehen 1117 Nein-Stimmen gegenüber. Für Gemeindeschreiberin Sylvia Derrer waren die erfolgten Rückzonungen für einen Teil der Bevölkerung zu klein, die auch eine Mehrbelastung durch den Verkehr befürchtet. Auf der anderen Seite sei einer Minderheit die Ausnützung zu wenig hoch gewesen.

Insgesamt stimmten der Ortsplanung 2008 1466 Personen zu und 839 lehnten sie ab. Bei einer Stimmbeteiligung von 46 Prozent gab es bei den Zonenplananpassungen Rain 1452 Ja- und 849 Nein-Stimmen. Der neue Energieartikel fand bei 1609 Einwohnern Zustimmung, 680 lehnten ihn ab.

jja.