ABSTIMMUNG: Regierung entscheidet über Einbürgerungen

Den Entscheid über die Erteilung des Kantonsbürgerrechts soll im Kanton Zug künftig der Regierungrat fällen. Das Volk stimmt einer entsprechenden Verfassungsänderung klar zu.

Drucken
Teilen
Der Zuger Regierungsrat in corpore. (Archivbild Neue ZZ)

Der Zuger Regierungsrat in corpore. (Archivbild Neue ZZ)

Der Entscheid fiel am Sonntag mit 20'921 Ja- gegen 11'696 Nein-Stimmen (64,14 zu 35,86%) deutlich, wie der Kanton Zug mitteilt. Die Stimmbeteiligung lag bei 48,36%.

Der Regierungsrat führt schon heute auf kantonaler Ebene die Einbürgerungsverfahren durch. Neu wird er auch den Entscheid über die Aufnahme in das Kantonsbürgerrecht fallen. Bisher war das Kantonsparlament dafür zuständig.

bac