ÄGERI: Das Ägerital braucht ein Hallenbad

Viele Ägerer würden gerne drinnen baden. Jetzt erhalten sie Rücken­deckung.

Drucken
Teilen
Wird es in der Nähe des Seeplatzes in Oberägeri ein Kombibad geben? (Bild Werner Schwelbert/Neue ZZ)

Wird es in der Nähe des Seeplatzes in Oberägeri ein Kombibad geben? (Bild Werner Schwelbert/Neue ZZ)

Eine Marktanalyse zeigt auf, dass für die Bewohner in einem grösseren Umkreis des Ägeritals und der umliegenden Gemeinden zu wenig Hallenbadwasserfläche zur Verfügung steht.

Aus diesem Grund kommt es in den bestehenden Hallenbädern der Umgebung punktuell zu Überlastungen. Dazu komme, dass Schulschwimmen im Ägerital kaum realisierbar sei. Auch ein Saunaangebot sei nur beschränkt vorhanden.

Die Projektvision sieht gemäss der Studie ein Kombibad mit Hallen- und Seebad vor. Zielpublikum sind die Schulen, Vereine wie der SC Frosch und die schwimmsportfreudige Bevölkerung aus dem Ägerital und dessen Umgebung.

Die beiden Gemeinderäte von Ober- und Unterägeri haben an ihrer Sitzung am Montag von der Machbarkeitsstudie zu einem Hallenbad im Ägerital Kenntnis genommen. Sie werden nun aufgrund der Vorgaben der Studie das weitere Vorgehen beraten.

Monika Wegmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Zuger Zeitung.