Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

ÄGERISEE: Kanton Zug unterstützt Flössen finanziell

Der Regierungsrat unterstützt das Organisationskomitee Flössen auf dem Ägerisee mit 21'810 Franken. Das Geld stammt aus dem Lotteriefonds.
Die Baumstämme werden auf dem Ägerisee zu einem grossen Floss zusammengebunden. (Bild Maria Schmid)

Die Baumstämme werden auf dem Ägerisee zu einem grossen Floss zusammengebunden. (Bild Maria Schmid)

Damit sollen die ungedeckten Kosten gedeckt werden, die durch das traditionelle Flössen des im Bergwald geschlagenen Holzes rund um den Ägersisee entstehen, teilt die Staatskanzlei mit.

Beim Flössen handelt es sich um eine in Mitteleuropa einzigartige Handwerkstradition, die mit Hilfe der Korporationen an junge Forstleute weitergegeben wird. Das Flössen auf dem Ägerisee ist in der «Liste der lebendigen Traditionen der Schweiz» des Bundesamtes für Kultur inventarisiert. Es findet alle drei bis vier Jahre statt und stösst bei der Bevölkerung auf grosses Interesse.

Förster Karl Henggeler bindet die Baumstämme zusammen, ... (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)Förster Karl Henggeler bindet die Baumstämme zusammen, ... (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)
... nachdem der Bagger die Baumstämme in den See verfrachtet hat. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)... nachdem der Bagger die Baumstämme in den See verfrachtet hat. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)
Förster Roman Merz erklärt den Besuchern den Ablauf. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)Förster Roman Merz erklärt den Besuchern den Ablauf. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)
Eine Tanne wird gefällt. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)Eine Tanne wird gefällt. (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)
Holzer verpflegen sich (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)Holzer verpflegen sich (Bild: Werner Schelbert / Neue ZZ)
Beim Bergwald in Unterägeri sind die Forstwarte fleissig am Werken. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)Beim Bergwald in Unterägeri sind die Forstwarte fleissig am Werken. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)
Derzeit werden zahlreiche Nadelbäume gefällt ... (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)Derzeit werden zahlreiche Nadelbäume gefällt ... (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)
... und anschliessend in den Ägerisee gezogen. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)... und anschliessend in den Ägerisee gezogen. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)
Diese Technik nennt man «Reisten». (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)Diese Technik nennt man «Reisten». (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)
Anschliessend wird aus dem Holz ein grosses Floss gebaut. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)Anschliessend wird aus dem Holz ein grosses Floss gebaut. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)
Am Samstag kann die Bevölkerung am «Reisttag» den Forstwarten bei der Arbeit zusehen. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)Am Samstag kann die Bevölkerung am «Reisttag» den Forstwarten bei der Arbeit zusehen. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)
Die Motorsägen hört man bis weit über den Ägerisee, ein Knacken und schon fällt ein Baum. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)Die Motorsägen hört man bis weit über den Ägerisee, ein Knacken und schon fällt ein Baum. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)
Kurz darauf donnert dieser mehrere Meter in die Tiefe und taucht in den See ein. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)Kurz darauf donnert dieser mehrere Meter in die Tiefe und taucht in den See ein. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)
Schwerstarbeit ist gefragt. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)Schwerstarbeit ist gefragt. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)
Auch schwere Maschinen kommen zum Einsatz. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)Auch schwere Maschinen kommen zum Einsatz. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)
15 Bilder

Flössen auf dem Ägerisee

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.