Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ÄGERISEELAUF: Ein Höhepunkt für Laufbegeisterte steht kurz bevor

Am kommenden Freitag ist es wieder so weit: Gegen 1500 Läufer messen sich auf der total 14 Kilometer langen Strecke.
Letztes Jahr hat es am Ägeriseelauf wie aus Eimern ge­gossen – dennoch sind rund 1300 Läufer gestartet. (Bild Werner Schelbert)

Letztes Jahr hat es am Ägeriseelauf wie aus Eimern ge­gossen – dennoch sind rund 1300 Läufer gestartet. (Bild Werner Schelbert)

red. Der Triumph des Schweizer Teams im Halbmarathon an den Europa­meisterschaften in Amsterdam hat begeistert. Übermorgen Freitag erhalten Freizeitläufer am 18. Ägeriseelauf Gelegenheit, ihren ganz persönlichen Sieg zu erringen. Der Anlass ist eine Erfolgsgeschichte: Seit der ersten Durchführung im Jahr 1999 steigerte sich die Teilnehmerzahl von 233 auf 1404 im Jahr 2013. Im Durchschnitt nahmen 927 Läufer die Strecke unter die Füsse. So wurde aus dem kleinen Feierabendlauf ein Sportereignis mit überregionaler Bedeutung. Dafür zeichnete die Zuger Kantonale Sportkommission den Ägeriseelauf zusammen mit neun weiteren Sportveranstaltungen mit dem Label «Top Sport Event Zug» aus. «Diese Entwicklung macht uns stolz. Die stetig wachsende Zahl an Teilnehmern, von denen viele schon seit Jahren bei uns mitlaufen, zeigt uns, dass wir es richtig machen», sagt OK-Präsident Bruno Schuler. «Möglich ist das allerdings nur, weil wir auf ein Team von rund 200 ehrenamtlichen Helfern zählen können. Auch bei ihnen sind die meisten schon seit Jahren dabei – von manchen arbeiten sogar schon die Kinder mit.»

Der Paarlauf ist sehr beliebt

Der Ägeriseelauf ist lizenzfrei, steht also allen Läufern offen. Nachmeldungen sind bis zum Renntag am 22. Juli um 18.30 Uhr vor Ort möglich. Zweierteams können sich die Strecke teilen; bei Kilometer 7 (Kellermatt) am linken Ufer des Ägerisees übergibt der Startläufer an den Zielläufer. Diese werden zuvor per Schiff zum Übergabeort gebracht. Auf Wunsch können die Startläufer die ganze Strecke absolvieren und werden entsprechend zwei Mal gewertet.

Welche Promis kommen?

Seit einigen Jahren nutzen Spitzenathleten den Ägeriseelauf als Training. Tadesse Abraham, Europameister im Halbmarathon, gewann 2014 und 2015 den Ägeriseelauf vor Marcin Chabowski (Polen) und Adrian Lehmann. Zuvor hatte Viktor Röthlin den Lauf über Jahre dominiert, er hält seit 2005 den Streckenrekord von 41:29 Minuten. Ob auch dieses Jahr wieder einige Spitzenathleten den Ägeriseelauf beehren, ist zurzeit noch nicht bekannt. Denn nach den Europameisterschaften ist vor den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, und da ist für manchen eine besonders intensive Vorbereitung angesagt.

Start um 19 Uhr

Distanzen: 14 km/je 7 km beim Paarlauf. Höhenmeter: 0,0 m. Startnummernausgabe: Ab 14 Uhr, Dreifachturnhalle Oberägeri. Anmeldung: www.aegeriseelauf.ch. Nachmeldung: Bis 18.30 Uhr, Dreifachturnhalle Oberägeri. Start: 19 Uhr, Seeplatz Oberägeri. Startgebühr: 25 Franken, 30 Franken bei Anmeldung ab 13. Juli bzw. Nachmeldung am Renntag.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.