ÄGERITAL: Gesamtes Ägerital kurzzeitig ohne Strom

Im Ägerital kam es zu einem kurzen Stromunterbruch. Der Grund ist ein Kurzschluss auf der Zuleitung zum Unterwerk Morgarten.

Drucken
Teilen
Das Einkaufszentrum Chilenmatt in Unterägeri. (Bild Dominik Hodel/Neue ZZ)

Das Einkaufszentrum Chilenmatt in Unterägeri. (Bild Dominik Hodel/Neue ZZ)

Am Montagmorgen ereignete sich um 8.26 Uhr im Ägerital ein kurzer Stromausfall. Etwa 30 Sekunden lang waren die betroffenen Gebiete Morgarten, Ober- und Unterägeri sowie Neuägeri. Grund für den Ausfall war ein Kurzschluss auf der Hochspannungszuleitung des Vorlieferanten zum Unterwerk Morgarten, heisst es in einer Medienmitteilung der Wasserwerke Zug (WWZ).

Die genaue Ursache, wie es zum Stromunterbruch kommen konnte, wird zurzeit noch abgeklärt. Dank den bestehenden Schutzeinrichtungen erfolgte nach rund 30 Sekunden eine automatische Wiedereinschaltung. Laut WWZ konnte dadurch ein ein längerer Ausfall vermieden werden.

zim