Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Neuer Bildband zeigt das Ägerital in über 300 Fotos

Aus der grossen Auswahl an Bildern, welche Margrit und Fredy Frommenwiler aus Unterägeri geschossen haben, ist ein Bildband entstanden. Auch bei Expats soll er Anklang finden.
Vanessa Varisco
Zum Entdecken schön: In ihrem Bildband zeigen Fredy und Margrit Frommenwiler Impressionen aus dem Ägerital. (Bild: PD)

Zum Entdecken schön: In ihrem Bildband zeigen Fredy und Margrit Frommenwiler Impressionen aus dem Ägerital. (Bild: PD)

An die 50000 Bilder hat Fredy Frommenwiler im Ägerital aufgenommen, seit er in den 1980er-Jahren hergezogen ist. Verschneite Hänge, der spiegelnde See, Sonnenuntergänge und Horizonte mit Berglandschaften gehören dazu. «Fotografieren ist seit über 50 Jahren meine Leidenschaft», schildert der Pensionierte, welcher früher eine Druckerei mit eigenem Fotostudio betrieben hat. Eine Fotografenlehre habe er nicht absolviert, auch habe er nie seinen gesamten Lebensunterhalt damit verdient. Doch hat er sich in der langen Zeit viele fotografische Fähigkeiten angeeignet. Und auch seine Frau Margrit ist eine leidenschaftliche Fotografin.

Eine Auswahl der vielen Bilder präsentiert das Ehepaar nun in einem Bildband mit dem Titel «Ägerital – zum Entdecken schön». «Gewissermassen ein Lebenswerk», erklärt Fredy Frommenwiler. Seit einigen Jahren veröffentlicht er jeweils einen Kalender mit Sujets aus dem Ägerital, wofür er viele positive Rückmeldungen erhalten hat. Das hat ihn zusätzlich angespornt, das Projekt Bildband zu realisieren. Vor drei Jahren fiel der Startschuss dafür. «Einige ergänzende Aufnahmen mussten damals noch gemacht werden», erinnert sich Frommenwiler. Die Auswahl sei der schwierigste Teil gewesen.

Texte auf Deutsch und Englisch

Gegliedert ist das Buch in die vier Jahreszeiten auf über 230 Seiten. «Die Sujets wurden nach dieser Einteilung gewählt», erklärt der Fotograf. Besonders wichtig war ihm ausserdem, dass das Bild auf der rechtsliegenden Seite mit jenem auf der linksliegenden harmoniere. «Es sollte eine Einheit entstehen», führt er aus. Zu Beginn jedes «Kapitels» wurde ein kleiner Text von Peter Knobel verfasst. Die einleitenden Worte wurden in einer zweiten Spalte ins Englische übersetzt. «Englisch deshalb, weil ich mir gut vorstellen kann, dass Expats Interesse an Fotografien ihrer neuen Heimat haben», überlegt der Fotograf. Genaueres zu den Bildern erfährt man auf den letzten Seiten des Buches. Dort finden sich Informationen zum Bild und oft auch zum gewählten Kamerastandort.

Ausstellung zum Bildband

Präsentiert wird das Buch erstmals am Freitagabend. Ausserdem findet eine Fotoausstellung von Samstag bis Dienstag im Haus am See in Unterägeri statt. «50 Bilder werden dort ausgestellt, manche stammen aus dem Buch, andere nicht», verrät Frommenwiler.

Der Fotobildband ist erhältlich in den drei Filialen der Raiffeisenbank Region Ägerital-Sattel und im Ägeribad (Geschäftsstelle Ägerital-Sattel Tourismus) und kostet 92 Franken. Weitere Infos: https://www.fromy.ch/index

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.