ALKOHOL: Zwei Zuger Lenker sind ihr Billett los

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag musste die Zuger Polizei zwei Fahrzeuglenkenden die Führerausweise abnehmen.

Drucken
Teilen

Kurz vor halb zwei Uhr kontrollierte eine Patrouille der Zuger Polizei an der Artherstrasse eine 47-jährige, im Kanton Zug wohnhafte, Schweizer Fahrzeuglenkerin. Der durchgeführte Atemalkoholtest fiel mit 1.82 Promille positiv aus.

Bereits knapp zwei Stunden zuvor hatte die Polizei an der Bahnhofstrasse einen 30-jährigen, ebenfalls im Kanton Zug wohnhaften, österreichischen Fahrzeuglenker gestoppt. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0.90 Promille.

In beiden Fällen wurde eine Blutprobe angeordnet. Die zwei Personen mussten ihre Führerausweise auf der Stelle abgeben. Sie wurden angezeigt und werden sich vor der Justiz verantworten müssen, wie die Zuger Polizei mitteilt.

scd