Alkoholisierte Rollstuhlfahrerin rastet aus

Eine 47-jährige Rollstuhlfahrerin hat in einem Supermarkt in Baar Dutzende Weinflaschen zerstört. Schliesslich griff die angetrunkene Frau auch noch die ausgerückten Polizisten an.

Drucken
Teilen
Überall Wein am Boden: Die verwüstete Weinabteilung des Coop in Baar nach der Attacke der Rollstuhlfahrerin. (Bild: Zuger Polizei)

Überall Wein am Boden: Die verwüstete Weinabteilung des Coop in Baar nach der Attacke der Rollstuhlfahrerin. (Bild: Zuger Polizei)

Am Dienstagabend, kurz vor 18 Uhr, rastete eine Frau im Rollstuhl in der Spirituosenabteilung des Coop im Einkaufszentrum Gotthard beim Bahnhof Baar aus. Sie riss Dutzende von Weinflaschen aus den Regalen, liess sie zu Boden fallen und warf damit auch um sich. Wie Zuger Polizei mitteilte, stand die 47-Jährige unter starkem Alkoholeinfluss.

8000 Franken Sachschaden

Das Verkaufspersonal konnte nicht einschreiten, da die Gefahr bestand, von einer Flasche getroffen zu werden. Die unverzüglich angerückte Polizeipatrouille konnte die Frau vor dem Einkaufszentrum antreffen. Die Polizisten versuchten, mit der Frau ins Gespräch zukommen, wurden jedoch verbal sowie tätlich angegangen. Um weitere Tätlichkeiten abzuwenden, wurde die Frau zu Boden geführt und arretiert. Sie wurde anschliessend vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Im Laden entstand Sachschaden von rund 8'000 Franken.

pd/zim