Alkoholisierter Lenker prallt gegen eine Strassenlaterne

Mitten in der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein alkoholisierter 57-Jähriger in Zug die Kontrolle über sein Auto verloren. Durch den Zusammenstoss mit einer Strassenlaterne zog er sich leichte Verletzungen zu.

Drucken
Teilen
Der Unfallwagen von Samstag Nacht. (Bild: Zuger Polizei (22. Dezember 2018))

Der Unfallwagen von Samstag Nacht. (Bild: Zuger Polizei (22. Dezember 2018))

In der Nacht auf den 22. Dezember kurz nach Mitternacht verlor ein 57-Jähriger Autofahrer auf der Grafenaustrasse in Zug die Kontrolle über seinen Wagen. Er prallte frontal gegen eine Strassenlaterne, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog.

Ein nach dem Unfall durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,85 Milligramm pro Liter, teilt die Zuger Strafvollzugsbehörde in einer Mitteilung mit. Der Lenker muss sich jetzt vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten. (pd/lil)

Das Unfallfahrzeug und die Strassenlaterne, gegen welche es prallte. (Bild: Zuger Polizei (22. Dezember 2018))

Das Unfallfahrzeug und die Strassenlaterne, gegen welche es prallte. (Bild: Zuger Polizei (22. Dezember 2018))