ALLENWINDEN: Von der Fahrbahn gerutscht - in Bach gelandet

Ein Fahrzeuglenker geriet in Allenwinden am Samstag kurz nach 14 Uhr auf verschneiter Strasse von der Fahrbahn und landete seitwärts im Bach

Drucken
Teilen
Für die Bergung des Fahrzeuges musste eine Spezialfirma her. (Bild pd)

Für die Bergung des Fahrzeuges musste eine Spezialfirma her. (Bild pd)

Ein 42-jähriger Fahrzeuglenker fuhr von der Winzrüti herkommend und beabsichtigte Richtung dorfeinwärts zu fahren, wie die Zuger Polizei mitteilte. Bei der Kreuzung Winzrüti/Dorfstrasse geriet sein Fahrzeug von der Fahrbahn und rutschte in den dortigen Bach, wo das Fahrzeug seitlich zum Liegen kam.

Fahrer befreit sich selber aus dem Auto
Der Fahrzeuglenker wurde dabei glücklicherweise nicht verletzt und konnte sich selber aus der misslichen Lage befreien. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken. Für die Fahrzeugbergung musste eine Spezialfirma aufgeboten werden. Die Dorfstrasse war laut Polizeiangaben während rund einer Stunde nur einstreifig befahrbar.

ig