Alltag der Zuger Polizei auf der Leinwand

Die Zuger Polizei stellt in ihrem neuen Informationsfilm «Hellwach» den Arbeitsalltag eines jungen Polizisten vor. Wert gelegt wurde auf Nähe zur Realität und Emotionen.

Drucken
Teilen
Der Polizist führt im Film eine Verkehrskontrolle durch. (Bild: Screenshot/youtube.com)

Der Polizist führt im Film eine Verkehrskontrolle durch. (Bild: Screenshot/youtube.com)

Im neuen Informationsfilm der Zuger Polizei werden realitätsnahe Geschichten aus dem Polizeialltag erzählt. Im Zentrum steht ein junger Polizist, der in seinen ersten Tagen bei der Polizei verschiedene Einsätze bewältigt. Laut Mitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden wirken bis auf zwei professionelle Schauspieler als Hauptakteure Polizistinnen und Polizisten der Zuger Polizei mit. Der Film soll neben den eigentlichen Aufgaben eines Polizisten auch dessen menschliche Seite und ihre Emotionen durchblicken lassen.


Bei der Premiere am Montagmittag im Zuger Kino Seehof waren Regierungsrat Beat Villiger, die Verantwortlichen der Produktionsfirma, Mitarbeitende der Zuger Polizei sowie Angehörige des Rettungsdienstes Zug und der Freiwilligen Feuerwehr Zug, die als Statisten im Film mitgewirkt haben, anwesend.

pd/bep

Hinweis: Die Bevölkerung hat die Möglichkeit, den Film anlässlich des Tags der offenen Tür auf Grossleinwand zu sehen. Dieser findet statt am Samstag, 1. September, von 10 bis 16 Uhr, auf dem Areal des Verwaltungszentrums An der Aa. Weitere Informationen.