An der Eustrasse in Menzingen sollen mehr Wohnungen entstehen

Zum bereits bewilligten Bauprojekt an der Eustrasse liegt ein neues Bauvorhaben wegen einer Projektänderung bei der Gemeinde auf.

Tijana Nikolic
Merken
Drucken
Teilen
So soll der Neubau mit elf Eigentumswohnungen an der Eustrasse aussehen. Baubeginn ist nach den Sommerferien.

So soll der Neubau mit elf Eigentumswohnungen an der Eustrasse aussehen. Baubeginn ist nach den Sommerferien.

Visualisierung: PD

Bereits seit längerer Zeit wird an der Eustrasse 10 projektiert. In Menzingen soll ein Neubau mit neun Eigentumswohnungen realisiert werden. Nun liegt seit einigen Tagen auf der Einwohnergemeinde das Baugesuch zur Projektänderung auf. Die Hegimmo AG Immobilien, die das Projekt ausgearbeitet hat, möchte zwei zusätzliche Wohnungen sowie sieben Kellerabteile im neuen Gebäude realisieren.

«Es zeigte sich bei Teamgesprächen, dass es sinnvoll wäre, wenn die Ausnützungsziffer der Fläche, von dem nicht vollständig ausgenutzten Grundstück, übertragen wird, um sie so besser zu nutzen», erklärt der zuständige Architekt Joe Hegglin von der Hegglin Group AG Immobilien. Das Projekt «schwebe» etwa 2,5 Meter über dem Boden. «In dieser Lücke werden nun die beiden neuen Wohnungen eingesetzt, wodurch das Gebäude nicht höher wird», so Hegglin.

Baustart ist planmässig nach den Sommerferien

Der Architekt und sein Team hatten schon mehrere Projekte auf diesem Grundstück geplant, welche aber nicht bewilligt wurden. Beim aktuell bewilligten Projekt hatten sie jedoch keine Einsprachen. «Wir haben die zwei zusätzlich geplanten Wohnungen in der offenen ‹Parterrehalle› des Bauprojekts geplant, welche gut integriert wären und sind daher überzeugt, dass wir auch die Baubewilligung für diese Wohnungen bekommen werden», ist sich Hegglin sicher.

Ursprünglich seien neun Wohnungen an der Eustrasse geplant gewesen. «Neu können zwei Drei-Zimmer-Wohnungen zusätzlich gebaut werden, da unser früheres Projekt nicht zu 100 Prozent ausgenutzt war», so Hegglin weiter. Der Baustart solle sich wegen der zusätzlichen Räume nicht verzögern und voraussichtlich nach den Sommerferien erfolgen. Die Hegglin Group AG ist ein Kompetenzzentrum für Immobilien. Die Hegimmo AG, Mitglied des Kompetenzzentrums, ist Projektentwickler und sucht geeignete Objekte.

«Auf dem Grundstück an der Eustrasse in Menzingen steht ein in die Jahre gekommenes Einfamilienhaus. Eine Renovation wäre zu aufwendig und würde auch nicht den heutigen Bedürfnissen entsprechen», erläutert Hegglin den Grund für das neue Bauprojekt. Geplant seien helle, sonnige Räume mit grossen Balkonen. Laut Joe Hegglin sollen die Wohnungen ältere Personen ansprechen, die in ihrem zu gross gewordenen Haus wohnen und für ihren dritten Lebensabschnitt die passende Lösung suchen. «Es ist natürlich nicht zwingend, dass diese Wohnungen an Senioren verkauft werden müssen. Wir haben verschiedene Interessenten», sagt Hegglin. Es werde eine interessante Mischung unterschiedlichster Käufer und Mieter entstehen.

Die Projektänderung liegt bis 24. Juni öffentlich auf

Auch für einen Immobilientausch sei die Hegglin Group AG offen. Ein solcher sei sowohl für Verkäufer wie Käufer oder für das Unternehmen als Projektentwickler sehr interessant. Viele Interessenten hätten beispielsweise bereits eine Immobilie. «Vielfach stimmt der Termin mit dem Kauf der neuen Immobilie und dem Verkauf der bisherigen Immobilie nicht überein», so der Architekt. Mit diesem Tauschservice hätten die Verkäufer nur einen Ansprechpartner, was es für die Personen einfacher mache. «Je nach dem übernehmen wir oder einer unserer Interessenten aus der Suchkartei die Immobilie und der Verkäufer kann sich entspannt auf seine neue Immobilie freuen.» Gegen das Bauvorhaben (Projektänderung) kann bis am 24. Juni bei der Gemeinde Menzingen Einsprache eingereicht werden.