Angetrunkener verursacht spektakulären Unfall

Ein massiv alkoholisierter Autofahrer wurde in Hünenberg leicht verletzt, weil er mit seinem Auto ins Schleudern kam und sich das Gefährt anschliessend überschlug.

Drucken
Teilen

Am Sonntagmorgen kurz nach 7 Uhr fuhr ein 31-jähriger Fahrzeuglenker auf der Burgstrasse in Richtung Hünenberg. Auf der Höhe der Reusshalde verlor er die Beherrschung über sein Fahrzeug. Das Auto geriet in der dortigen Rechtskurve ausser Kontrolle, fuhr an den linken Strassenrand, wurde nach rechts abgewiesen, überschlug sich im Wiesland und kam auf der rechten Fahrzeugseite liegend zum Stillstand.

Der Autolenker konnte sich leicht verletzt selbständig aus dem total demolierten Personenwagen
befreien und musste mit dem Rettungsdienst ins Zuger Spital überführt werden.

Weil der Verunfallte stark nach Alkohol roch, wurde ein Atemlufttest durchgeführt. Der Test zeigte den Wert von rund 1.8 Promille an. Er musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben. Weiter wird sich der Unfallverursacher vor der Staatsanwaltschaft Zug zu verantworten haben.

Am Auto entstand Totalschaden, welcher auf zirka 10'000 Franken geschätzt wird. Während rund einer Stunde musste die Nebenstrasse gesperrt werden.

pd/bac