Anwohner mit Rauchvergiftung im Spital

In Cham bei der Brunmatt ist am Mittwochabend ein Luftentfeuchter in Brand geraten. Ein 56-jähriger Bewohner erlitt eine Rauchvergiftung.

Drucken
Teilen
Durch die starke Rauchentwicklung wurden die Wände schwarz gefärbt. (Bild: Zuger Polizei)

Durch die starke Rauchentwicklung wurden die Wände schwarz gefärbt. (Bild: Zuger Polizei)

Das Gerät entzündete sich kurz nach 22 Uhr in der Waschküche der Liegenschaft Brunmatt in Cham, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilen. Dank der geschlossenen Türe erstickten die Flammen von selbst. Feuerwehrleute entlüfteten die Waschküche und befreiten sie vom starken Rauch. Ein 56-jähriger Mann erlitt eine Rauchvergiftung.

Der Rettungsdienst Zug brachte ihn ins Spital. Die Zuger Polizei vermutet einen technischen Defekt als Brandursache. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken.

pd/ks