ARBEITSMARKT: Mentoren helfen Zuger Stellensuchenden über 50

Stellensuchende über 50 können im Kanton Zug neu auf die Hilfe eines Mentors zurückgreifen, der ihnen während dreier Monate sowohl als Ansprechperson als auch als Motivator dient.

Drucken
Teilen
Themenbild Jobvermittlung. (Bild: Manuela Jans)

Themenbild Jobvermittlung. (Bild: Manuela Jans)

Das Ziel sei, eine neue Anstellung vermitteln zu können, heisst es in der Mitteilung des Vereins für Arbeitsmarktmassnahmen Zug (VAM) vom Mittwoch. Der Kanton Zug weise überdurchschnittlich viele Stellensuchende aus, die älter als 50 Jahre sind. «Das neue Angebot soll ihnen Unterstützung bieten», heisst es in der Mitteilung.

Die freiwilligen Mentoren verfügen über mehrere Jahre Berufserfahrung, stehen aktiv im Berufsleben und sind mit den Arbeitgebenden im Kanton gut vernetzt. Mentees sind Stellensuchende, die im RAV Zug angemeldet, anspruchsberechtigt und über 50 sind. Das neue Projekt, das im Rahmen der Zuger Kampagne «Alter hat Potenzial» entstanden ist, soll eine «Bereicherung für beide Seiten» sein. (sda)