ARMEE: Zug fordert Sanierung der Schiessplätze

Der Zuger Regierungsrat begrüsst grundsätzlich das Stationierungskonzept der Armee. Dieses sieht für den Kanton Zug die Schliessung von drei Schiessplätzen in Oberägeri, Baar und Steinhausen vor.

Merken
Drucken
Teilen

Aus Umweltschutzgründen verlangt der Regierungsrat vom Bund eine Altlastenbereinigung und allenfalls Sanierungsmassnahmen bei den aufgehobenen Schiessplätzen, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst. Zudem spricht er sich für die zusätzliche Schliessung eines Nebenstandortes in Cham aus und fordert weitere Angaben zu den künftigen Flugbewegungen auf dem Flugplatz Emmen LU. (sda)