Auffahrunfall auf der A14 im Morgenverkehr

Auf der Autobahn A14 zwischen Gisikon-Root und Rotkreuz ist es auf dem Gemeindegebiet Dietwil (AG) zu einem Auffahrunfall gekommen. Vier Fahrzeuge waren daran beteiligt, eine Frau wurde leicht verletzt.

Drucken
Teilen

Am Freitagmorgen, kurz vor 7.30 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A14 in Dietwil (AG) ein Auffahrunfall zwischen zwei Autos und zwei Lieferwagen. Die vier Fahrzeuge waren in Richtung Zürich unterwegs, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilten. Im dichten Morgenverkehr konnten die Lenkenden ihre Fahrzeuge nicht mehr rechtzeitig stoppen und es kam zum Auffahrunfall.

Insgesamt sassen sechs Personen in den vier Fahrzeugen. Die Lenkenden waren eine 30-jährige Schweizerin, ein 55-jähriger Serbe, ein 39-jähriger Bosnier und ein 41-jähriger Schweizer. Eine Beifahrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht. Es entstand gemäss Mitteilung ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Die Autobahn A14 war während des Einsatzes stets einspurig befahrbar. Es kam zu Staus im Morgenverkehr.

pd/zim