Ausfälle der S9 wegen Bauarbeiten

Für den Bau einer Bus-Unterführung im Gebiet Sumpf (Steinhausen) muss die Strecke der S9 zwischen Zug und Steinhausen vorübergehend unterbrochen werden. Es stehen Ersatzbusse zur Verfügung.

Drucken
Teilen
Die Strecke der S9 zwischen Zug und Steinhausen muss wegen Bauarbeiten vorübergehend unterbrochen werden. (Bild: WErner Schelbert/Neue ZZ)

Die Strecke der S9 zwischen Zug und Steinhausen muss wegen Bauarbeiten vorübergehend unterbrochen werden. (Bild: WErner Schelbert/Neue ZZ)

Im Kanton Zug wird derzeit ein Bustrassee vom Knoten Chamerried (Gemeinde Cham) über das Gebiet Sumpf (Gemeinde Steinhausen) bis zum Knoten Steinhauser-/Chollerstrasse (Stadt Zug) realisiert. Teil dieses Projektes ist der Bau einer Unterquerung der Bahnstrecke Kollermühle/Zug - Steinhausen südlich der künftigen S-Bahnhaltestelle Rigiblick.

In den kommenden Tagen beginnen die entsprechenden Vorarbeiten mit dem Einvibrieren von Stahlspundwänden zur Sicherung der Baugrube. Für die Arbeiten im engeren Gleisbereich ist es unumgänglich, den Betrieb der S9 zwischen Zug und Steinhausen vorübergehend einzustellen. Das schreibt die Baudirektion des Kantons Zug in einer Medienmitteilung vom Dienstag.

Nachtarbeit führt zu Lärmimmissionen

Der Unterbruch dauert von Freitagnacht, 16./17. November, ab Betriebsschluss bis Sonntagabend, 18. November 2012, 21.30 Uhr. In dieser Zeit wendet die S9 in Steinhausen statt in Zug. Für Reisende stehen Bahnersatzbusse bereit.

Um den Bus-Ersatzbetrieb so kurz wie möglich zu halten, wird während der Streckensperrung rund um die Uhr gearbeitet. Dazu kommen weitere Nachtarbeiten in den folgenden vier Nächten bis Donnerstagmorgen, 22. November 2012. Dementsprechend ist in der genannten Zeit mit nächtlichen Lärmimmissionen zu rechnen.

pd/zim