AUSZEICHNUNG: Cham ehrt besondere Vorbilder

Am Mittwochabend hat die Gemeinde Cham bereits zum dritten Mal Personen und Organisationen für ihre besonderen Verdienste und Leistungen geehrt.

Drucken
Teilen
Rita Regetz (Sparte Soziales), Rolf Rebmann (Kultur), Markus Keiser (Wirtschaft, Cham Paper Group). Vorne sitzend: Sandra Langenegger (Sport) und Sandro Widmer (Sport, Jubla Cham). (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Rita Regetz (Sparte Soziales), Rolf Rebmann (Kultur), Markus Keiser (Wirtschaft, Cham Paper Group). Vorne sitzend: Sandra Langenegger (Sport) und Sandro Widmer (Sport, Jubla Cham). (Bild Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Der Gemeinderat Cham hat Personen in den Bereichen Sport, Kultur, Wirtschaft, Soziales, Event und Natur, Umwelt und öffentlichen Raum, ausgezeichnet. Durch den Anlass führte Radiojournalistin Silja Husar.

Folgende Personen und Organisationen haben den CHAMpion, welcher von Rolf Grönquist eigens für diesen Anlass kreiert wurde, erhalten:

  • Jugend: Jubla Cham. Die JUBLA Cham ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für Kinder. Jugendliche betreuen Kinder und übernehmen Verantwortung.
  • Soziales: Rita Regez. Sie ist aktiv beteiligt am Projekt «Helfen Sie helfen».
  • Sport: Ultimate Club Gnadelos Solgebang. Frisbee ist eine neue und innovative Sportart, welche ohne Schiedsrichter gespielt wird.
  • Wirtschaft: Cham Paper Group AG. Die Cham Paper Group AG ist ein traditionelles, langjähriges Unternehmen.
  • Kultur: Volksbühne Cham. Die Volksbühne Cham trägt dazu bei, dass die Kleintheater weiterhin erhalten bleiben.

Der Anlass wurde vom Julian von Flüe Trio musikalisch umrahmt und Mitglieder des Ultimate Club Gnadelos Solgebang zeigten ihr Können in der Sportart Frisbee, wie die Gemeinde Cham in einer Mitteilung schreibt.

rem