Auto brennt – Fahrer und Beifahrer unversehrt

In Baar ist ein Auto in Brand geraten. Als Brandursache steht ein technischer Defekt im Vordergrund.

Drucken
Teilen

Am Dienstagabend, kurz nach 17.30 Uhr, fuhren ein 66-jähriger Automobilist und sein Beifahrer auf der Zuger Nordstrasse in Richtung Baar. Auf Höhe der Auto Bavaria AG stellten die beiden plötzlich aus dem Motorenraum dringender Rauch fest, wie die Zuger Polizei am Mittwoch mitteilte.

Als die beiden Männer das Auto anhielten und ausstiegen, loderten bereits erste Flammen ins Fahrzeuginnere. Angestellte der nahegelegenen BMW-Garage und die ausgerückte Feuerwehr Baar konnten den Brand rasch löschen.

Zwar konnte ein Ausbrennen des Fahrzeuges vermieden werden, dennoch erlitt das Auto Totalschaden. Es entstand zudem Sachschaden am Strassenbelag. Insgesamt beläuft sich die Schadenssumme auf mehrere tausend Franken. Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Verletzt wurde laut Polizeiangaben niemand.

pd/zim