Auto prallt in Cham in Waschanlage

Ein Junglenker geriet mit seinem Auto ins Schleudern. Die Fahrt endete in der Waschanlage. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Merken
Drucken
Teilen
Das beschädigte Auto in der Waschanlage. (Bilder: Zuger Polizei)

Das beschädigte Auto in der Waschanlage. (Bilder: Zuger Polizei)

(haz/pd) Am Montagabend, 24. Juni 2019, kurz vor 20 Uhr, hat ein Lenker laut Mitteilung der Zuger Polizei auf der Hinterbergstrasse in Cham die Herrschaft über sein Auto verloren. Dieses touchierte und beschädigte einen Kandelaber und prallte schliesslich in eine Waschanlage. Der 19-jährige Junglenker und seine beiden Mitfahrer wurden für eine medizinische Überprüfung ins Spital gebracht. Bei dem Selbstunfall entstand nach ersten Schätzungen Sachschaden in der Höhe von rund 100'000 Franken.

Die Unfallstelle in Cham.

Die Unfallstelle in Cham.

Dem fehlbaren Lenker wurde der Führerausweis auf Probe zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Er wird sich bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen. Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Feuerwehr Cham, des Strassenunterhaltsdienstes, eines Abschleppunternehmens, der Wasserwerke Zug sowie der Zuger Polizei.