Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

In Baar wollte die Polizei ein verdächtiges Auto kontrollieren. Der Lenker flüchtete, konnte aber durch die Polizei gestoppt werden.

Drucken
Teilen

Am Freitag, kurz vor 2 Uhr, ist ein verdächtiges Auto mit ausländischen Kontrollschildern in einem Quartier in Baar beobachtet worden. Aufgrund dessen wollte die Polizei den Lenker an der Neugasse kontrollieren. Der 26-jährige Schweizer versuchte sich der Kontrolle zu entziehen, indem er davonfuhr, heisst es in einer Mitteilung der Zuger Polizei.

Als die Polizei den Flüchtenden stoppen wollte, fuhr er gegen das Heck beziehungsweise die Anhängerkupplung des Patrouillenfahrzeuges. Bei der Kollision entstand lediglich Sachschaden am Personenwagen des jungen Mannes. Verletzt wurde niemand.

Der fehlbare Lenker begründete sein Handeln damit, dass er Schlafen gehen und keine Zeit verplempern wollte. Der Mann muss sich nun wegen verschiedener Delikte vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Die Weiterfahrt mit dem besagten Auto wurde ihm untersagt, da dieses nicht in vorschriftsgemässem Zustand war.

pd/zim