Autoknacker auf frischer Tat ertappt

Die Handschellen schnappten zu: Zivile Fahnder der Zuger Polizei haben zwei Männer festgenommen, die in der Stadt Zug Wertsachen aus Autos klauen wollten. Der Ältere der beiden ist der Polizei kein Unbekannter.

Drucken
Teilen

Zivile Fahnder der Zuger Polizei beobachteten zwei Männer, wie sie kurz vor 13.30 Uhr auf einem Parkplatz beim Eishockeystadion in Zug offensichtlich nach einem nicht abgeschlossenen Auto suchten. Während der eine Verdächtige (32) Schmiere stand, fand der Andere (39) tatsächlich ein frei zugängliches Auto und entnahm daraus eine Tasche. Diese war gefüllt mit Wertgegenständen im Gesamtwert von rund 5'000
Franken.

Die Polizisten griffen sogleich zu und nahmen die Männer aus Algerien fest. Bei den Festgenommenen handelt es sich um abgewiesene Asylbewerber. Sie halten sich illegal in der Schweiz auf. Der Ältere der zwei hatte schon vielfach Kontakt mit der Polizei. Weil er weiteren Delikten verdächtigt wird, bleibt er vorübergehend in Polizeihaft. Sein Kumpane muss im Verlauf des Abends wieder freigelassen werden.

Die Zuger Polizei appelliert an die Vernunft der Autofahrer und empfiehlt das geparkte Auto immer abzuschliessen.

pd/rem