Autolenker fährt seinen Wagen zu Schrott

Am Freitagabend hat ein 47-jähriger Autolenker auf der Autobahn in Baar einen Selbstunfall verursacht. Er geriet auf der Autobahneinfahrt ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke.

Drucken
Teilen
Der demolierte Wagen auf der Autobahn A4a in Baar. (Bild: Zuger Polizei)

Der demolierte Wagen auf der Autobahn A4a in Baar. (Bild: Zuger Polizei)

Wie die Zuger Polizei schreiben, geschah der Vorfall am Freitagabend, kurz nach 19.30 Uhr, auf der Autobahn A4a in Baar. Der Autofahrer wollte in die Autobahn einbiegen, um nach Luzern zu gelangen. Plötzlich kam er ins Schleudern und prallte gegen die Mittelleitplanke. Auf dem Beschleunigungsstreifen der Autobahneinfahrt stoppte er dann.

Ein weiterer Unfall folgte

Es kam zu einem weiteren Unfall. Eine 30-jährige Autofahrerin kam von Sihlbrugg her und wich dem Mann aus, geriet ins Schleudern und stoppte im Strassenbord der Autobahn. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

pd/ks