BAAR: 18-Jähriger kracht mit Vaters Auto in Haus

Ein 18-jähriger Neulenker verursachte innert zweier Wochen seinen zweiten Verkehrsunfall. Diesmal fuhr er in Baar gegen eine Hauswand.

Merken
Drucken
Teilen
Das Unfallfahrzeug nach der Kollision mit der Hauswand. (Bild Zuger Polizei)

Das Unfallfahrzeug nach der Kollision mit der Hauswand. (Bild Zuger Polizei)

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Zuger Polizei in der Nacht auf Samstag kurz nach 4 Uhr. Der 18-jährige Mazedonier war mit dem Auto seines Vaters von Baar in Richtung Aegeri unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen kam auf der Höhe der Aegeristrasse 35 auf die Gegenfahrbahn, kollidierte zuerst mit einem Gartenzaun und anschliessend massiv mit einre Hausmauer. Das Fahrzeug wurde weggeschleudert und kam auf einem Verbindungsweg zum Stillstand.

Beim Unfall verletzte sich der Mann mittelschwer. Er wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Am Gartenzaun, den Pflanzen, am Gebäude und am Fahrzeug entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken. Für die Bergung und die Reinigung der Umgebung mussten verschiedene Spezialfirmen aufgeboten werden.

Der Mazedonier musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Er hatte bereits vor zwei Wochen einen Unfall verursacht.

pd/bac