BAAR: 5000 Franken Belohnung für Hinweise

Der tödliche Verkehrsunfall in Baar, bei dem ein junger Mann aus Affoltern am Albis ums Leben kam, ist weiterhin ungeklärt.

Drucken
Teilen

Trotz verschiedenen Hinweisen aus der Bevölkerung konnte der oder die Verursachende des tödlichen Verkehrsunfalls vom 28. Februar noch nicht ermittelt werden. Die Zuger Polizei tritt laut Mitteilung der Strafverfolgungsbehörden nun ein weiteres Mal an die Öffentlichkeit und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

  • Wer hat Informationen zur unbekannten Lenkerin / zum unbekannten Lenker oder zum entsprechenden Fahrzeug?  
  • Hatten Sie in Ihrer Werkstatt ein Fahrzeug zur Reparatur, das aufgrund der Umstände das gesuchte Fahrzeug sein könnte?

Hinweise können bei der Zuger Polizei unter der Telefonnummer 041 728 41 41 gegeben werden. Sollten sie zur Ermittlung der Täterschaft führen, setzt die Polizei eine Belohnungssumme von insgesamt 5000 Franken aus.

Der 22-jährige Mann aus Affoltern am Albis war am Samstagmorgen, 28. Februar, um 5 Uhr zu Fuss auf der Kappelerstrasse unterwegs, als er 300 Meter vor der Kantonsgrenze zu Zürich von einem Fahrzeug erfasst und tödlich verletzt wurde.

ana