Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAAR: Angetrunken eine Ampel umgefahren

Beim Linksabbiegen hat es am Donnerstagmorgen gekracht: Ein junger Autofahrer hat in angetrunkenem Zustand eine Ampel umgefahren und verletzte sich dabei.
Das Auto blieb nach der Kollision mit der Ampel (vorne) auf der Wiese stehen. (Bild: Zuger Strafverfolgungsbehörden)

Das Auto blieb nach der Kollision mit der Ampel (vorne) auf der Wiese stehen. (Bild: Zuger Strafverfolgungsbehörden)

Der Unfall passierte in der Nacht auf Donnerstag gegen 1.30 Uhr. Der 27-Jährige war mit seinem Auto unterwegs auf der Zugerstrasse Richtung Baar. Beim Linksabbiegen in die Südstrasse krachte er in eine Ampel. Danach schlitterte er mit seinem Auto über eine Wiese. Beim Unfall wurde der Mann leicht verletzt, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Donnerstag mitteilen. Der Lenker musste vom Rettungsdienst Zug ins Spital gebracht werden.

Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1.5 Promille. Der in der Schweiz wohnhafte Belgier musste seinen Führerausweis vor Ort abgeben und muss sich nun vor der zuständigen Staatsanwaltschaft verantworten.

Durch die Kollision entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Im Einsatz standen der Rettungsdienst Zug, ein Abschleppunternehmen, das Tiefbauamt des Kantons Zug sowie die Zuger Polizei.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.