BAAR: Arbeitsunfall fordert ein Todesopfer

Im Baar ist es am Freitagnachmittag zu einem Arbeitsunfall gekommen. Ein Mann ist bei Malerarbeiten vom Dach eines Mehrfamilienhauses gestürzt.

Drucken
Teilen
Blumen am Unglücksort in Baar. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Blumen am Unglücksort in Baar. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Der 62-jährige Mann war am Freitagnachmittag von einem Dach rund zehn Meter in die Tiefe gestürzt, wie die Zuger Polizei am Samstag bekannt gab.

Der Inhaber eines Malergeschäfts führte Malerarbeiten an einem Haus an der Oberdorfstrasse in Baar aus. Beim Streichen der Dachlukarne kam er aus noch ungeklärten Gründen ins Rutschen und stürzte vom vierten Stockwerk auf einen Vorplatz ab. Ein benachbarter Arzt eilte umgehend zu Hilfe, konnte jedoch beim Eintreffen des Rettungsdienstes nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Der genaue Unfallhergang wird nun durch Spezialisten der SUVA, vom Amt für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Zug sowie von der Zuger Polizei untersucht.

ost