BAAR: Auffahrunfall führt zu Stau im Morgenverkehr

Weil ein Lieferwagenlenker zu spät bremste, kam es auf der Sihlbrugg­strasse in Baar zu einer Auffahrkollision. Dies führte zu massiven Verkehrs­behinderungen im Raum Walterswil/ Sihlbrugg.

Merken
Drucken
Teilen
Ein beim Unfall stark beschädigtes Auto wird abtransportiert. (Bild Zuger Polizei)

Ein beim Unfall stark beschädigtes Auto wird abtransportiert. (Bild Zuger Polizei)

Am Donnerstagmorgen ist es in Walterswil/Sihlbrugg zu einem Auffahrunfall mit insgesamt vier beteiligten Fahrzeugen gekommen. Der Unfall geschah, als ein 51-jähriger Lieferwagenlenker kurz vor 7.30 Uhr auf der Sihlbruggstrasse in Fahrtrichtung Luzern zu spät realisierte, dass sich der Verkehr vor ihm gestaut hatte. Er konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf die Kolonne auf.

Insgesamt vier Fahrzeuge wurden in Mitleidenschaft gezogen, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilen. Zwei erlitten Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf mehrere zehntausend Franken.

Beim Unfall wurde der Lieferwagenlenker leicht verletzt, eine 56-jährige Frau wurde zwecks Abklärungen durch den Rettungsdienst Zug ins Spital gebracht.

Zur Räumung der Unfallstelle mussten zeitweise beide Fahrspuren gesperrt werden. Es kam zu grossen Verkehrsbehinderungen in beiden Fahrtrichtungen. Der Verkehr staute sich weit ins Zürcher Kantonsgebiet zurück. Auch auf der Autobahn A4a, Fahrtrichtung Chur, kam es zwischen Baar und dem Autobahnende in Walterswil/Sihlbrugg zu Staus.

pd/zim