BAAR: Ausweichmanöver endet in Baustellensignalisation

Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 4a bei Baar sucht die Zuger Polizei den Lenker eines dunklen Kleinwagens.

Drucken
Teilen
Um eine Kollision zu vermeiden musste der Fahrer dieses Wagens ausweichen und fuhr in der Folge in eine Baustellensignalisation. (Bild: Zuger Polizei)

Um eine Kollision zu vermeiden musste der Fahrer dieses Wagens ausweichen und fuhr in der Folge in eine Baustellensignalisation. (Bild: Zuger Polizei)

Ein 72-jähriger Automobilist fuhr am Donnerstag, kurz nach 15:15 Uhr, auf der A4a in Richtung Luzern. Zwischen den Anschlüssen Baar und Zug bremste ein dunkler Kleinwagen vor ihm aus unbekannten Gründen plötzlich stark ab. Um eine Kollision zu vermeiden, wich der Autofahrer rechts auf den Pannenstreifen aus. Dort prallte er gegen einen abgestellten Signalisationsanhänger.

Der Mann verletzte sich beim Unfall geringfügig an der Hand. Die Schadenssumme beläuft sich auf geschätzte 20'000 Franken.

Kleinwagen gesucht

Die Polizei sucht nun die Lenkerin oder den Lenker des erwähnten dunklen Kleinwagens. Sie oder er sowie Zeugen des Zwischenfalls sind gebeten, sich bei der Zuger Polizei zu melden (041 728 41 41).

pd/shä