BAAR: Betrunken auf dem Dach gelandet

Ein betrunkener 28-jähriger Autofahrer hat im Dorfzentrum von Baar die Kontrolle über sein Auto verloren. Seinen Fahrausweis auf Probe ist der Neulenker nun los.

Drucken
Teilen
Das Unfallauto blieb auf dem Dach liegen. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken. (Bild: Zuger Polizei)

Das Unfallauto blieb auf dem Dach liegen. Der Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken. (Bild: Zuger Polizei)

In der Nacht auf Donnerstag fuhr ein Mann kurz vor 2.30 Uhr von Zug herkommend mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Baar-Zentrum. Auf der Dorfstrasse, kurz vor der Einmündung in die Bahnhofstrasse, touchierte er mit seinem Auto einen Betonpoller, eine Ampel und schliesslich eine Strassenlaterne, wie die Zuger Polizei am Donnerstag mitteilt.

Bei diesem Manöver überschlug sich das Auto und blieb auf dem Dach liegen. Der Beschuldigte wurde bei dem Unfall leicht an der Hand verletzt. Seine Beifahrerin blieb hingegen unverletzt.

Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest fiel mit 1.4 Promille positiv aus. Beim Lenker wurde eine Blutprobe angeordnet. Den Fahrausweis auf Probe musste der 28-Jährige auf der Stelle abgeben, wie die Polizei weiter mitteilt. Er wird sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken.

pd/nop