BAAR: Betrunkener parkiert auf Autobahn

Die Autobahn als Parkplatz benutzt hat ein Porschefahrer. Er stellte mitten in der Nacht seine Sportkarrosse quer auf die Fahrspur. Eine Schnapsidee? Tatsächlich, der Mann war schwer betrunken.

Drucken
Teilen

In der Nacht auf Freitag fuhr eine Patrouille der Zuger Polizei kurz nach 2.30 Uhr auf der Autobahn A4a in Richtung Luzern. Zwischen den Anschlüssen Baar und Zug tauchte in der Dunkelheit plötzlich ein quer zur Fahrbahn stehender Porsche auf.

Am Steuer sass ein 30-jähriger Brite. Die Polizisten brachten das Auto sofort aus der Gefahrenzone und führten beim Lenker einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab: Der Mann hatte 1.84 Promille Alkohol im Blut. Der Porschefahrer respektive -parkierer musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Gemäss Mitteilung der Zuger Polizei wird es zur Anzeige bei der Staatsanwaltschaft kommen.

pd/cv