Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

BAAR: Bumann greift dem «Relax» unter die Arme

Ein Zuger Lokal erhält Unterstützung vom TV-Restauranttester. Dabei hilft gleich noch ein zweiter Spitzenkoch.
Rahel Hug
Geschäftsführer Andreas Ineichen (links) und Spitzenkoch Daniel Bumann. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Geschäftsführer Andreas Ineichen (links) und Spitzenkoch Daniel Bumann. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

«Klappe die Erste» – das heisst es derzeit im Restaurant Relax in Baar. Während vier Tagen dreht der Sternekoch Daniel Bumann mit seinem Team in der Baarermatte eine weitere Folge der Sendung «Bumann der Restauranttester» des Privatsenders 3+. Relax-Geschäftsführer Andreas Lienhard hat sich für die Sendung angemeldet, weil sein Restaurant etwas mehr Bekanntheit und somit auch zusätzliche Gäste vertragen könnte.

Franz Wiget hilft aus

Bumann, Lienhard und die acht Mitarbeiter arbeiten im Moment fleissig daran, mehr Gäste in das Lokal zu locken. Dafür haben sie sich etwas Spezielles ausgedacht: Am Samstagmittag sorgt der Schwyzer Sternekoch und Koch des Jahres 2012 Franz Wiget gemeinsam mit der Brigade des Baarer Restaurants für das Wohl der Gäste. «Damit wollen wir Aufmerksamkeit erregen», sagt Gastgeber Andreas Lienhard. «Unser Lokal soll wieder in aller Munde sein.»

In einigen Wochen wird sich zeigen, ob Daniel Bumanns Arbeit gefruchtet hat: Der Wiederbesuch des Restauranttesters in Baar steht nämlich noch aus.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.