BAAR: Drei Einbrecher dank Pöstler festgenommen

Die Zuger Polizei hat drei junge Männer festgenommen, die mutmasslich in Baar in eine Wohnung eingebrochen waren. Den Tipp erhielt die Polizei von einem aufmerksamen Postangestellten, der zusammen mit einer Anwohnerin und einem Bauarbeiter die Tat beobachtet hatte.

Drucken
Teilen
Die Polizei konnte die mutmasslichen Räuber festnehmen. (Symbolbild Neue LZ)

Die Polizei konnte die mutmasslichen Räuber festnehmen. (Symbolbild Neue LZ)

Am Donnerstag alarmierte ein Postbote (48) um 12.20 Uhr den Polizeinotruf 117. Bei einer Liegenschaft in Blickensdorf bei Baar waren ihm ein aufgebrochenes Fenster und verdächtige Personen aufgefallen. Zusammen mit einer Nachbarin und einem ebenfalls dazu-gestossenen Bauarbeiter beobachtete er die mutmasslichen Einbrecher.

Festgenommene halten sich illegal in der Schweiz auf

In weniger als fünf Minuten hatten mehrere Einsatzkräfte der Zuger Polizei das Gebiet umstellt. Dank eines weiteren Hinweises der couragierten Bürger, wonach die Täterschaft mit einem Auto geflohen sei, gelang es der Polizei, das Fahrzeug um 12.25 Uhr an der Alten Kappelerstras-se zu stoppen und drei Männer festzunehmen. Es handelt sich um zwei Serben (18 und 23) und um einen Italiener (17). Alle drei halten sich illegal in der Schweiz auf.

Die Kriminaltouristen wurden festgenommen und der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zugeführt. Diese wird den Jugendlichen in Untersuchungshaft nehmen. Für seine bereits volljährigen mutmasslichen Mittäter wurde am Freitag beim Zwangsmassnahmengericht ein entsprechender Antrag gestellt.

pd/zim