Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAAR: Drei Verletzte nach spektakulärem Selbstunfall

Ein Auto ist in Baar von der Aegeristrasse abgekommen und hat sich überschlagen. Drei Personen wurden leicht verletzt.
Die Rettungskräfte beim Bergen das Unfallautos. (Bild: Freiwillige Feuerwehr Zug (Baar, 11. November 2017))

Die Rettungskräfte beim Bergen das Unfallautos. (Bild: Freiwillige Feuerwehr Zug (Baar, 11. November 2017))

Ein 58-jähriger Autolenker fuhr am Samstagabend, kurz vor 20.30 Uhr, von Baar Richtung Talacher. Im Baustellenbereich kam er rechts von der Strasse ab und stürzte eine Böschung hinunter. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf den Rädern zum Stillstand, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Sonntag mitteilten.

Der 58-jährige Lenker sowie zwei 54- und 81-jährige Frauen wurden leicht verletzt. Alle drei wurden durch den Rettungsdienst betreut und ins Spital eingeliefert.

Das Auto erlitt laut Polizeiangaben Totalschaden. Die genaue Unfallursache wird untersucht.

Die Aegeristrasse musste während der Unfallaufnahme und der Bergung in beiden Richtungen gesperrt werden.

Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Baar und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) , sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und Affoltern am Albis, eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.

pd/zim

Das Auto kam nach dem Überschlag auf den Rädern zum Stillstand. (Bild: Zuger Polizei)

Das Auto kam nach dem Überschlag auf den Rädern zum Stillstand. (Bild: Zuger Polizei)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.