Baar
Einstimmung auf den Advent: Christchindli-Märt findet statt

Nach der Chilbi feiert auch der Christchindli-Märt nach einem Jahr Unterbruch seine Wiederauferstehung. Am Samstag, 27. November, wird von 11 bis 20 Uhr an rund 100 Ständen Weihnachtsstimmung verbreitet.

Drucken
Teilen

Der Christchindli-Märt ist eine nicht mehr wegzudenkende vorweihnachtliche Tradition in Baar. Im Jahr 1981 wurde er erstmals durchgeführt und hat seither jedes Jahr auf die Adventszeit eingestimmt. Mit einer Ausnahme: 2020 musste der beliebte Markt aufgrund der Coronapandemie abgesagt werden. Nach einem Jahr Unterbruch wird der Christchindli-Märt laut Mitteilung der Einwohnergemeinde dieses Jahr mit gewissen Schutzmassnahmen wieder stattfinden.

So gilt auf dem Märt-Areal Einbahnverkehr. Tische werden an den Essensständen keine aufgestellt, damit Menschenansammlungen verhindert werden können. Zudem gibt es kein Rahmenprogramm. Auf Musik- und Chordarbietungen, den Samichlaus-Einzug oder die Märlistube müssen die Besucherinnen und Besucher verzichten.

Draussen ohne und innen mit Zertifikatspflicht

Eine Zertifikatspflicht ist gemäss den Bestimmungen des Bundesrats draussen nicht nötig. Der Christchindli-Märt vom Samstag, 27. November, ist offen für alle, die sich von der Weihnachtsstimmung bezaubern lassen möchten. Von 11 bis 20 Uhr kann auf dem Schulhausplatz Marktgasse und dem Platz vor der Rathus-Schüür flaniert werden.

Erwartet werden rund 100 Marktstände. Marktfahrer, das Baarer Gewerbe, Privatpersonen und Vereine bieten eine breite Palette von Handwerk bis hin zu kulinarischen Köstlichkeiten an. In der Chlausbeiz unter freiem Himmel, in der Raclettestube des FC Baar Frauen im Foyer des Gemeindesaals sowie im Café der Rathus-Schüür können die klammen Finger mit einem heissen Getränk aufgewärmt werden. In diesen Beizen gilt Zertifikatspflicht. (haz)

Hinweis: Christchindli-Märt Baar: Samstag, 27. November, 11 bis 20 Uhr, Schulhausplatz Marktgasse und Platz vor der Rathus-Schüür.

Aktuelle Nachrichten