Baar: FCZ-Fans kontrolliert und pyrotechnisches Material sichergestellt

Die Zuger Polizei hat vor dem Schweizer Cupfinal  am Sonntag, 27. Mai 2018, vier Fans des FC Zürich (FCZ) mit Pyromaterial angehalten. Einer von ihnen hatte unter anderem Rauchkörper und Böller bei sich.

Drucken
Teilen
Durch die Zuger Polizei sichergestelltes Pyromaterial. (Bild:PD)

Durch die Zuger Polizei sichergestelltes Pyromaterial. (Bild:PD)

Am Sonntagmorgen (27. Mai 2018), um 7 Uhr, fiel einer Patrouille der Zuger Polizei bei der Bahnmatt in der Gemeinde Baar eine Gruppe von FCZ-Fans auf. Bei der anschliessenden Kontrolle der vier Personen entdeckten die Einsatzkräfte bei einem 31-jährigen Italiener eine Tasche mit Pyromaterial, darunter Rauchkörper und Böller, wie die Zuger Polizei meldet.

Bei einer Hausdurchsuchung am Wohnort des Mannes konnten die Einsatzkräfte weiteres pyrotechnisches Material sicherstellen. Zudem fanden sie auch ein verbotenes Klappmesser. Der 31-Jährige muss sich wegen Widerhandlung gegen das Sprengstoffgesetz sowie Widerhandlung gegen das Waffengesetz vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten, heisst es in der Mitteilung der Zuger Polizei weiter. (red)