BAAR: Im Dorfzentrum gilt bald Tempo 30

Die Gemeinde beruhigt die Rathaus- und die Dorfstrasse. Ist die Tangente gebaut, könnten die Autos noch mehr gebremst werden.

Silvan Meier
Drucken
Teilen
Ab nächstem Jahr sollen Autos nur noch mit 30 Stunden­kilometern am Rathaus vorbeifahren. (Bild Stefan Kaiser)

Ab nächstem Jahr sollen Autos nur noch mit 30 Stunden­kilometern am Rathaus vorbeifahren. (Bild Stefan Kaiser)

Die Gemeinde Baar macht vorwärts mit der Verkehrsberuhigung. Nachdem vor rund zwei Jahren die grosse Tempo 30-Zone Baar Nord eingerichtet wurde, soll ab 2015 auch im Ortszentrum weiträumig Tempo 30 gelten. Derzeit liegt ein entsprechender Gemeinderatsbeschluss öffentlich auf. Die Geschwindigkeitsreduktion soll für die Dorf- und die Rathausstrasse sowie den unteren Abschnitt der Leihgasse gelten und an bereits bestehende Tempo 30-Zonen anschliessen.

Grundlage der Verkehrsberuhigung ist eine Motion der CVP, die gar eine Begegnungszone für das Dorfzentrum forderte. Diese ist denn auch noch nicht vom Tisch, wie der zuständige Baarer Gemeinderat Oliver Wandfluh betont. «Das bleibt eine Option», bestätigt er. «Aber wir müssen die Eröffnung der Tangente Zug/Baar ab­warten.» Diese soll ab 2019 das Baarer Dorfzentrum weiter entlasten und den Verkehr vom Berg direkt auf die Autobahn führen.