BAAR: Junglenker von Smartphone abgelenkt und im Strassengraben gelandet

Ein Junglenker ist mit seinem Auto am Dienstagmorgen von der Strasse abgekommen und im Strassengraben gelandet.

Drucken
Teilen
SONY DSC (Bild: PD/Zuger Polizei)

SONY DSC (Bild: PD/Zuger Polizei)

Kurz nach 00.30 Uhr fuhr ein 20-jähriger Mann am frühen Dienstagmorgen auf der Weststrasse von Baar in Richtung Zug.Weil er von seinem Mobiltelefon und das Bedienen der Heizung abgelenkt war, geriert er rechts auf den Randstein und fuhr auf einen Beleuchtungskandelaber zu, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Dienstag mitteilen.

Um die drohende Kollision zu vermeiden, korrigierte der Autolenker stark nach links, überquerte die komplette Fahrbahn und landete schliesslich auf der Seite liegend im Strassengraben der gegenüberliegenden Strassenseite. Der 20-jährige Mann konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen und blieb unverletzt.

Der Unfallverursacher besitzt des Führerausweis auf Probe. Dieser wurde ihm abgenommen. Er wird sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen. Im Einsatz standen Mitarbeiter eines privaten Abschleppunternehmens und der Zuger Polizei.

pd/nop