BAAR: Küche brennt hinter verschlossener Haustür

In Baar hat eine Küche gebrannt. Die Feuerwehr musste ins Haus einbrechen, um das Feuer zu löschen. Sie entdeckte die Brandursache auf dem Kochherd.

Drucken
Teilen
(Symbolbild Roger Zbinden/Neue NZ)

(Symbolbild Roger Zbinden/Neue NZ)

Am Mittwoch alamierte kurz vor 09.30 Uhr ein Anwohner die Zuger Polizei: Aus einer Wohnung an der Ägeristrasse 11 in Baar dringe Rauch. Dies schreibt die Zuger Kantonspolizei in einer Mitteilung.

Die Feuerwehr Baar rückte aus und konnte den Küchenbrand rasch löschen. Um in die Wohnung einzudringen, musste die Feuerwehr jedoch die verschlossene Tür aufbrechen. Brandursache war ein Mixer, der auf einer eingeschalteten Herdplatte stand.

Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Franken. Im Einsatz standen rund 35 Mitglieder der Feuerwehr Baar sowie der Zuger Polizei.

sab