BAAR: Lenker bedrängt und Kollision provoziert

Gleich drei Autos sind auf der Autobahn A4a in Baar kollidiert. Ein Lenker flüchtete – die Polizei sucht Zeugen.

Drucken
Teilen
Auf der Autobahn A4a in Baar kam es aufgrund von Drängeleien zu einer Kollision. (Symbolbild) (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Auf der Autobahn A4a in Baar kam es aufgrund von Drängeleien zu einer Kollision. (Symbolbild) (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Ein 30-jähriger Autolenker war am Freitag, um zirka 18 Uhr, auf der Überholspur der Autobahn A4a in Baar Richtung Luzern/Zürich unterwegs. Dabei wurde er durch einen dunklen Kleinwagen derart massiv bedrängt, dass er nach rechts auf die Normalspur wechselte, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Als der Lenker den Spurwechsel halbwegs vollzogen hatte, überholte der nachfolgende Lenker bereits, worauf es zu einer seitlichen Streifkollision kam. Der 30-Jährige erschrak so stark, dass er abrupt nach rechts lenkte und mit einem weiteren, korrekt fahrenden Auto kollidierte. Der unbekannte dunkle Kleinwagen entfernte sich von der Unfallstelle in unbekannte Richtung. Personen, die den Unfallhergang beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Zuger Polizei (041 728 41 41) zu melden.

pd/chg