Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAAR: Mit dem Auto in die Leitplanke gefahren

Mutmasslich wegen eines medizinischen Problems hat eine Autofahrerin am Sonntag die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren.
Auf der Lorzentobelbrücke ist die Frau in die Leitplanke gefahren. (Bild: Zuger Polizei)

Auf der Lorzentobelbrücke ist die Frau in die Leitplanke gefahren. (Bild: Zuger Polizei)

Eine 42-jährige Autofahrerin war von Zug in Richtung Unterägeri unterwegs. Kurz vor 14 Uhr verlor sie auf der Lorzentobelbrücke wahrscheinlich aus medizinischen Gründen die Herrschaft über ihr Fahrzeug, wie die Zuger Polizei am Montag mitteilt. Die Frau geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit der Leitplanke. Nach rund 65 Metern Schleuderfahrt kam das Auto zum Stillstand.

Ein entgegenkommender Autofahrer konnte gerade noch ausweichen und so einen Zusammenstoss verhindern.
Verletzt wurde niemand, der Rettungsdienst Zug brachte die Frau jedoch für weitere Abklärungen ins Spital. Die Schadenssumme beläuft sich auf geschätzte 20'000 Franken. Der Unfall führte zu Verkehrsbehinderungen.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.