BAAR: Schochenmühlestrasse wird für den Durchgangsverkehr wieder geöffnet

Die Sanierungsarbeiten der Schochenmühlestrasse in Baar sind abgeschlossen. Ab Montag wird die Strasse für den Durchgangsverkehr wieder geöffnet.

Drucken
Teilen
Ab Montag fahren wieder Busse über die Schochen-mühlestrasse. (Archivbild Werner Schelbert)

Ab Montag fahren wieder Busse über die Schochen-mühlestrasse. (Archivbild Werner Schelbert)

In den letzten sechs Wochen wurde die Schochenmühlestrasse umfassend saniert. Am Montagmorgen wird die Strasse für den Durchgangsverkehr wieder geöffnet und die beiden Bushaltestellen (Schochenmühle) wieder in Betrieb genommen. Die Fertigstellungsarbeiten werden vom 22. August bis 2. September ausgeführt, wie die Baudirektion des Kantons Zug am Freitag mitteilte Für den Verkehr bleiben aber alle Verkehrsbeziehungen auf der Schochenmühlestrasse aufrechterhalten. Der Verkehr wird örtlich mittels Verkehrsdienst an der Baustelle vorbeigeführt.

Sanierung war unumgänglich

Die Schochenmühlestrasse in Baar wies im Bereich der Schochenmühle Belagsschäden und ausgeprägte Spurrinnen auf. Eine Sanierung war deshalb unumgänglich. Deshalb mussten der Strassenoberbau und die Randabschlüsse ersetzt werden. Die Entwässerungsleitungen mit den dazugehörenden Schächten und Strassenabläufen sowie die Bushaltestelle Schochenmühle wurden neu gebaut. Ausserdem mussten die Lichtsignalanlage sowie die öffentlichen Beleuchtung ersetzt werden. Die Gemeinde Baar erstellte gleichzeitig eine neue Entwässerungsleitung und die Swisscom (Schweiz) AG ergänzte ihre Rohranlage für die Telekommunikation.

pd/zim