Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAAR: Sie verzaubern das Publikum

Den «Himmel auf Erden» erleben zwei Mädchen momentan in Zürich. An einen Hund mussten sie sich allerdings zuerst gewöhnen.
Andrea Muff
Fast wie Zwillinge: In der Show «Himmel auf Erden» teilen sich Luisa Dossenbach (rechts) und Svenja Schicker die Rolle der Luna. (Bild Stefan Kaiser)

Fast wie Zwillinge: In der Show «Himmel auf Erden» teilen sich Luisa Dossenbach (rechts) und Svenja Schicker die Rolle der Luna. (Bild Stefan Kaiser)

Andrea Muff

Die beiden Baarer Mädchen Luisa Dossenbach (11) und Svenja Schicker (10) schnuppern seit über drei Wochen Bühnenluft. Sie gehören zu den vier jungen Stars, die mit Schauspielerei und Gesang durch das Stück «Engel bellen nicht» der Weihnachtsshow «Himmel auf Erden» führen. Dabei spielen sie das Mädchen Luna, das sich mit einem Stoffhund auf eine Reise zwischen Realität und Fantasie begibt. Es trifft auf Akrobaten, Künstler und Tänzer. Immer eines der vier Mädchen übernimmt jeweils die Rolle der Luna. Über 30 Vorstellungen wurden unter den vieren aufgeteilt.

Keine Schulstunde verpasst

Das grosse Weihnachtszelt auf der offenen Rennbahn in Zürich-Oerlikon ist vom 14. November bis zum 22. Dezember der Arbeitsort von Luisa und Svenja. «Das ist keine Arbeit – das ist unsere Freizeitbeschäftigung. Einfach ein spezielles Hobby», präzisiert die elfjährige Luisa. Gerade weil es ihnen so viel Spass bereiten würde, empfinden die jungen Talente ihr Leben zwischen Schule und Bühne nicht als streng. Geprobt haben sie an den Wochenenden und in den Herbstferien. «Wir haben eigentlich so gut wie keine Schulstunde verpasst», versichert Luisa.

Die jungen Baarerinnen besuchen beide die Musicalschule «Voice Steps» in Cham und konnten dort erste Erfahrungen sammeln. «Wir haben uns schon gekannt, aber eher vom Sehen. Dank der Show sind wir jetzt Freundinnen», erklärt die zehnjährige Svenja. Durch die Musicalschule seien sie überhaupt auf die Idee gekommen, am Casting für «Himmel auf Erden» im vergangenen Frühling mitzumachen. Ende Juni haben Svenja und Luisa erfahren, dass sie die Rolle in der Weihnachtsgeschichte spielen dürfen. «Keine von uns hat damit gerechnet», erzählt Luisa. Ganz ohne Erfahrung sind die beiden Jungtalente aber doch nicht; sie sind schon länger bei den «Schwiizergoofe» dabei. «Momentan haben wir da aber Pause», erklärt Svenja.

Auf der Bühne singen, tanzen und schauspielern die beiden: «Die Texte auswendig zu lernen, war kein Problem», sagt Svenja. Nach mehrmaligem Durchlesen hätte sie diese intus gehabt. Sogar für das Schminken, Umziehen und Einsingen sind die Jungschauspielerinnen selbst verantwortlich. «Wir werden immer schneller – die 90 Minuten Vorbereitungszeit brauchen wir gar nicht mehr», meint Luisa stolz.

Die grösste Herausforderung für die zwei Mädchen war jedoch, dass sie mit einem Hund die Bühne teilen müssen. Denn das Stofftier verwandelt sich am Schluss in einen richtigen Hund. «Ich hatte grosse Angst vor Hunden – jetzt ist es aber bedeutend besser. Der Respekt ist natürlich noch da», gibt die zehnjährige Svenja zu. Luisa ergänzt: «Auch ich habe früher die Strassenseite gewechselt, wenn mir ein Hund entgegenkam.» Unter der Artistentruppe der vorweihnächtlichen Show haben die beiden Baarerinnen ihre Lieblinge: «Ich mag die Diabolo-Girls und die Trampolinspringer», schwärmt Svenja. Das sieht Luisa genauso und fügt hinzu: «Auch die Tänzer sind fantastisch.»

Werden die Bühnenluft vermissen

Bereits jetzt wissen die zwei Sängerinnen und Schauspielerinnen, dass sie die Zeit auf der Bühne von «Himmel auf Erden» vermissen werden. «Wir sind hinter der Bühne wie eine grosse Familie und werden sehr gut betreut», schwärmt Svenja. Und Luisa befürchtet: «Ich weiss jetzt schon, dass ich nach meinem letzten Auftritt heulen werde.»

Hinweis

Svenja Schicker tritt noch am 10. Dezember um 20 Uhr bei «Himmel auf Erden» auf. Am 19. Dezember ist sie in der Sendung «Happy Day» auf SRF 1 zu sehen. Luisa Dossenbach hat am 11., 17. und 21. Dezember ihre Auftritte bei «Himmel auf Erden» jeweils um 20 Uhr. Am 12. und 13. Dezember spielt sie die Luna um 14 Uhr. Die Show dauert ungefähr zwei Stunden. Weitere Daten und Tickets auf: www.himmelauferden.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.