BAAR: Sika baut Präsenz in Lateinamerika aus

Der Bauchemiekonzern Sika hat in Ecuador eine zweite Mörtelfabrik in Betrieb genommen und in Nicaragua eine neue Ländergesellschaft gegründet.

Drucken
Teilen
Sika kauft diese Mörtelfabrik in Duran bei Guayaquil in Ecuador. (Bild PD)

Sika kauft diese Mörtelfabrik in Duran bei Guayaquil in Ecuador. (Bild PD)

Die neu in Betrieb genommene Mörtelfabrik in Durán bei Guayaquil umfasse neben den Produktionslinien einen Verpackungs- und Logistikbereich, teilte Sika am Dienstag mit. Damit könne der Bauchemiekonzern das Potenzial des Baumarktes in Ecuador weiter erschliessen.

Mit der Neugründung einer Ländergesellschaft in Nicaragua übernehme Sika den Vertrieb der eigenen Produkte und werde den Marktanteil im boomenden Baumarkt des Landes weiter erhöhen, heisst es in der Mitteilung. Gemäss Sika ist zu erwarten, dass sich der Zementkonsum im Bausektor des Landes innerhalb der nächsten Jahre verdreifachen wird.

sda