Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAAR: Sika nimmt Änderungen in der Konzernleitung vor

Beim Zuger Baustoffkonzern Sika kommt es auf Anfang April zu einigen personellen Änderungen in der Konzernleitung. Die Anpassungen seien beschlossen worden, um die Organisation auf die Wachstumsstrategie und die Ziele 2020 auszurichten, teilte Sika am Freitag mit.
Impression aus der Baarer Waldmannhalle während der Sika-Generalversammlung. (Bild: Stefan Kaiser)

Impression aus der Baarer Waldmannhalle während der Sika-Generalversammlung. (Bild: Stefan Kaiser)

Unter anderem wird eine Leitung für den Zielmarkt Industry geschaffen. Thomas Hasler, derzeit Chief Technology Officer, wird zum Leiter Industry ernannt. Die neue Position umfasst ebenfalls die Verantwortung für die zwei globalen Bereiche Automotive und Tooling & Composites.

Zudem werden alle Zielmärkte im Bausektor unter einer Leitung zusammengeführt: Yumi Kan, derzeit Leiterin Building Systems & Industry, wird zur Leiterin Construction ernannt und in dieser Funktion für die sechs Zielmärkte Concrete, Waterproofing, Refurbishment, Sealing & Bonding, Flooring und Roofing verantwortlich sein.

Frank Hoefflin, derzeit Technology Head Thermoplastic Systems, wird zum Chief Technology Officer und Mitglied der Konzernleitung ernannt. Er folgt damit auf Hasler.

Ernesto Schuemperli, derzeit Leiter Concrete & Waterproofing, tritt hingegen als Konzernleitungsmitglied zurück. Er übernimmt aber die neu geschaffene Position des Head Infrastructure & Mining mit Berichtslinie an den CEO. Darüber hinaus soll Schuemperli die Zusammenlegung der Zielmärkte innerhalb der neuen Organisation begleiten.

Heinz Gisel, derzeit Regionalleiter Asien/Pazifik, verabschiedet sich ebenfalls von der Konzernleitung, um sich Zeit für ein Sabbatical zu nehmen. Im zweiten Halbjahr werde er in einer neuen Funktion zu Sika zurückkehren, heisst es in der Mitteilung. Gisels Nachfolge tritt Mike Campion, derzeit Head of Area Greater China, an. Folglich wird Camion Regionalleiter Asien/Pazifik und Mitglied der Konzernleitung.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.