BAAR: Sika übernimmt amerikanischen Hersteller für Betonböden

Der Baustoffhersteller Sika übernimmt die amerikanische Firma Butterfield Color Inc. Mit dem Zukauf soll das Angebot für Betonverarbeiter im nordamerikanischen Bausektor ausgebaut werden. Sika will in diesem Bereich an die Marktspitze.

Drucken
Teilen
Das Sika-Signet am Hauptsitz in Baar (Bild: Keystone)

Das Sika-Signet am Hauptsitz in Baar (Bild: Keystone)

Sika verspricht sich mit der Übernahme Butterfield Color Inc. ein schnelleres Wachstum. Der amerikanische Hersteller für dekorative Betonböden und -systeme erzielte 2016 einen Jahresumsatz von umgerechnet 20 Millionen Franken, wie aus einer Mitteilung vom Mittwoch hervorgeht.

Die Übernahme von Butterfield passe perfekt zur Wachstumsstrategie in Nordamerika, da sie Zugang zu neuen Kunden und eine verstärkte Präsenz bei wichtigen Grossprojekten ermögliche, wird Christoph Ganz, Regionalleiter für Nordamerika zitiert.

Das Familienunternehmen mit Sitz nahe Chicago liefert laut Mitteilung seine Markenprodukte an Kunden in ganz Amerika. Mit einem Produktangebot, das von Betonfarben und Versiegelungen bis hin zu innovativen Werkzeugen für die Oberflächengestaltung reiche, sei Butterfield seit Jahren auf Wachstumskurs.

Bereits im letzten Jahr habe Sika L.M. Scofield übernommen, Marktführer für Designspezifikationen und führender Anbieter von farbigem und dekorativem Beton.
 

sda