BAAR: Sika übernimmt letzte Anteile an italienischem Joint Venture

Sika übernimmt die vollständige Kontrolle bei der italienischen Addiment Italia. Der Zuger Baustoffhersteller kauft seinem Joint-Venture-Partner Buzzi Unicem die Anteile des im Vertrieb von Betonzusatzmitteln tätigen Unternehmens ab.

Drucken
Teilen
Sika-Logo am Hauptsitz in Baar. (Bild: Keystone)

Sika-Logo am Hauptsitz in Baar. (Bild: Keystone)

Der Baustoffkonzern stärke damit die Produktionskapazität in Italien und baue zudem seine Marktpräsenz weiter aus, teilte Sika am Mittwoch mit. Über den Preis werden in der Mitteilung keine Angaben gemacht.

Addiment ist in der Herstellung und im Vertrieb von Betonzusatzmitteln und Mahlhilfen für Zement aktiv und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 14 Mio. Euro. Über zwölf Jahre lang führte Sika das Unternehmen gemeinsam mit Buzzi Unicem.

sda