BAAR: Tierquälerei: Hund im Restaurant vergessen

Weil eine Slowakin ihren Hund über Nacht in einem Restaurant vergass, muss sie sich wegen Tierquälerei verantworten.

Pd/Nop
Merken
Drucken
Teilen

Als ein Wirt aus Baar am Mittwochmorgen sein Restaurant betrat, machte er eine sonderbare Entdeckung: Vor seinem Lokal beziehungsweise auf der Terrasse traf er auf einen angeleinten Hund. Er verständigte die Zuger Polizei. Dank Hunde-Chip konnte diese schnell die Besitzerin ausfindig machen.

Wie sich zeigte, war die 39-jährige Frau am Vorabend im besagten Restaurant essen. Den Polizisten erklärte die Slowakin, sie haben ihren 7-jährigen Hund Shih Tsu dort vergessen: «Ich habe erst heute Morgen bemerkt, dass mein Hund fehlt.» Die Hundehalterin wurde wegen Tierquälerei angezeigt; sie wird sich nun vor der Staatsanwalt-schaft des Kantons Zug verantworten müssen.